Winterkönig 2020 und Winterwanderung

KKS Baven erklimmt Hausselberg

 

Wir schreiben den 11.01.2020. Eine unerschrockene Gemeinschaft des KKS Baven versammelt sich am Fuße des Haußelberges zu Gerdehaus mit dem hehren Ziel innerhalb eines Tages ohne Sauerstoff den Gipfel zu erreichen.

 

Um 13:55 Uhr setzt sich die Seilschaft unter Führung des erfahrenen Bergführers Klaus in Bewegung. Der erste Stopp bringt die Abenteurer zu den Fundamenten eines abgebrannten Schafstalls und alten Rotbuchen als Zeugen vergangener Tage.

 

Die nächste Etappe führt über den Nordosthang vorbei am Camp 1, einer Hütte welche die Möglichkeit zum Verweilen böte, jedoch hat die Gruppe nur das Ziel im Sinn und zieht furchtlos weiter, während die Luft dünner und dünner wird und die Vorräte zur Neige gehen.

 

Als der Hang erklommen ist und sich der mild zum Gipfelcamp ansteigende Bergkamm vor unseren Helden im, schönsten Sonnenschein auftut, weiß auch der erschöpfteste Bergsteiger, dass es nicht mehr weit ist.

 

Die letzten Kräfte werden mobilisiert und kurz danach ist es soweit, als Ergebnis der Willensleistung aller Beteiligten, ist die Spitze des Haußelberges endlich erreicht! Zur großen Überraschung der völlig entkräfteten Alpinisten steht an dieser Stelle bereits Sherpa Monika bereit um die verbrauchte Energie mit Punsch und Glühwein wieder herzustellen.

 

Der Himmel ist klar und die Weitsicht atemberaubend! Alle Anwesenden genießen den Anblick und die Strapazen der letzten Dreiviertelstunde sind vergessen. Durchschnaufen, auftanken und auf den Abstieg vorbereiten. Noch ein kurzer Eintrag in das Gipfelbuch, da heißt es schon wieder Lebewohl sagen zu diesem magischen Ort. Bergführer Klaus drängt zum Aufbruch ehe die Dämmerung über die Kletterer hereinbricht.

 

Euphorisiert von den Eindrücken ist der Rückweg nur noch reine Formsache und kurze Zeit später finden sich unsere Hochtouristen wieder am Basiscamp ein. Es gibt keine Verluste zu beklagen. Sie haben es geschafft. Ein Gipfel, ein Tag, kein Sauerstoff. Erschöpft aber überglücklich besteigen 26 erfolgreiche Bergfreunde die Fahrzeugkolonne um in das 20 km entfernte Schützenhaus Baven zu reisen und diesen Triumph gebührend zu feiern.

 

In Baven angekommen werden nach dem Aufwärmen und den ersten Getränken, in einer Proklamation, die Schießergebnisse vergangener Veranstaltungen gewürdigt. Bis eine deftige Lauchsuppe die Lebensgeister zurück in die menschlichen Hüllen der jungen und alten Recken treibt. Zusammen mit heran gereisten Gästen wird die kühne Expedition noch bis spät in den Abend gefeiert und Pläne für neue Exkursionen geschmiedet. [DJu]

Ergebnisse der Proklamation:

 

Sieger des Stammtischpokals

Thomas Bentlage

 

Sieger des Schützenpokals

Waldemar Johansson

 

Sieger des Juxpokals

Klaus Glagla

 

Winterkönig

Pascal Schmidt

 

1. Adjutantin           2. Adjutantin

Ilona Bergmann         Susanne Kühn